Stagnierende Löhne, steigende Mietpreise.
Wohnen in Metropolen ist Luxus.

Die Ausgangslage

Mehr als 11,4 Millionen Menschen lebten im vergangenen Jahr laut statistischem Bundesamt in Haushalten, die von hohen Wohnkosten finanziell überlastet waren. Rund 17 % der Haushalte verwenden dabei mehr als 40 % ihres monatlich verfügbaren Einkommens für Mietkosten.

Laut dem deutschen Gewerkschaftsband fehlen in deutschen Großstädten fast 2 Mio. bedarfsgerechte Wohnungen. Mindestens 400.000 neue Wohnungen müssen dabei pro Jahr gebaut werden; mindestens 100.000 davon preis- und belegungsgebunden.

Wir investieren in bezahlbaren Wohnraum.
Sozial. Nachhaltig. Wirtschaftlich.

Unsere Überzeugung

Wenn wir auf Vermögen, Investitionen und Immobilien blicken, sehen wir so viel mehr als eine reine Anlageform. Wir sehen vielseitige Lebensräume und gestaltbare Verantwortung. Wir sehen Sinn und Perspektive. Konkret heißt das: Wir optimieren vorhandenen Wohnraum in C- und D-Standorten und bewirtschaften ihn effizient. Unser Fokus liegt dabei auf Bestandsbauten aus den 50er bis 70er Jahren. Das ist sozial, nachhaltig und wirtschaftlich.